Allgemein

audimus Hilfsaktion – Kindertagesstätte Odenthaler Kobolde e.V. in Not

audimus, die Leistungsgemeinschaft unabh?ngiger H?rakustiker, bringt Spendenprojekt f?r Hochwasser-Opfer auf den Weg

Uns alle haben die Bilder und Nachrichten der letzten Tage bewegt. In Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat eine Jahrhundertflut romantische B?che zu rei?enden Str?men werden lassen. Auf ihrem Weg der Zerst?rung haben die Wassermassen Autos, B?ume, ja, ganze H?user und Stra?en mit sich gerissen. Zur?ck bleiben Menschen. ?ber 150 mussten ihr Leben lassen, zahlreiche werden noch vermisst. Zudem stehen jetzt viele Tausend Menschen vor dem Nichts. Zeit zu helfen!

Zu denen, die bereit sind aktiv Hilfe zu leisten, geh?rt ebenfalls audimus, die Einkaufsgemeinschaft f?r H?rakustiker. Schlie?lich versteht sich der Verbund als starke Gemeinschaft, in der jeder f?r jeden eintritt. Das bezieht man bei audimus ausdr?cklich nicht nur auf gesch?ftliche beziehungsweise unternehmerische Aspekte. „Auch als Mensch pr?gt uns unsere Verbundenheit mit der Gemeinschaft und der Gesellschaft als Ganzes. Das gilt besonders in Notsituationen. Daher haben wir in den vergangenen Tagen ein Hilfsprojekt auf die Beine gestellt, um so schnell wie m?glich unseren Beitrag zu leisten und den Flutopfern vor Ort Unterst?tzung zukommen zu lassen“, erkl?rt Gesch?ftsf?hrer Armin Gan?.

Erdgeschoss und Au?enbereich von Kindertagesst?tte „Odenthaler Kobolde e.V.“ zerst?rt

In diesem Zusammenhang ist die Leistungsgemeinschaft unabh?ngiger H?rakustiker auf die ehrenamtlich gef?hrte Kindertagesst?tte „Odenthaler Kobolde e.V.“ in Nordrhein-Westfalen aufmerksam geworden. Odenthal ist eine malerische Gemeinde im Rheinisch-Bergischen-Kreis. Durch den Ort flie?t die Dh?nn. In kommunalen Werbeprospekten wird sie als „Lebensader“ bezeichnet. In der Nacht zum 15.07.2021 aber wurde das beschauliche Fl?sschen zum Ungl?cksbringer. Direkt an der Dh?nn liegt auch das Familienzentrum der „Odenthaler Kobolde“ e.V. Wo sonst jedoch Kinder eine gl?ckliche Zeit in naturnaher Umgebung verbringen, hat das Hochwasser eine Schneise der Verw?stung hinterlassen. Die Au?enanlagen und das Erdgeschoss wurden komplett ?berflutet und sind zerst?rt. Vor Ort packen bereits viele helfende H?nde an, um die gr?bsten Sch?den zu beseitigen. Aber es ist mehr erforderlich. Daher sind die Odenthaler Kobolde auf Spenden angewiesen.

Mitgliedsbetriebe zum Spenden sowie Spendensammeln aufgerufen

Um dabei zu helfen, dass zeitnah ein Betrag in ausreichender H?he zusammenkommt, hat die Einkaufs- und Marketing-Gemeinschaft f?r H?rakustiker ein Unterst?tzungsprojekt ins Leben gerufen und alle ihre Mitglieder zum Mitmachen aufgefordert. Zus?tzlich zum eigenen Beitrag sammeln die teilnehmenden Betriebe in ihren lokalen Gesch?ften Spenden. Dazu erhalten sie speziell gekennzeichnete Spendendosen und Plakate, welche auf die Aktion aufmerksam machen. Spendenwillige k?nnen sich ?berdies in den Social-Media-Kan?len informieren. Hier ver?ffentlichen die beteiligten Mitgliedsbetriebe sowie die audimus Gemeinschaft selber Postings, die auf das Hilfsprojekt beziehungsweise bereitgestellte Spendendose hinweisen. Schauen Sie einfach einmal in den Social-Media-Kanal von audimus oder Ihres H?rakustikers.

20.000 Euro werden so bald wie m?glich ben?tigt

Wichtig ist es der Einkaufsgemeinschaft f?r H?rakustiker darauf hinzuweisen, dass die Hilfe schnell ben?tigt wird. Nur so kann der Wiederaufbau z?gig in Angriff genommen werden, damit die kleinen Kobold-Kinder schon bald wieder spannende Abenteuer in ihrer Kindertagesst?tte erleben k?nnen. Zum Ziel hat sich audimus gesetzt, mindestens 20.000 Euro f?r die „Odenthaler Kobolde e.V.“ zu sammeln. Jeder Euro bringt die Aktion einen Schritt n?her an ihr Ziel.

Weitere Informationen unter: https://audimus.eu/

Keywords:H?rakustiker, H?rger?te, Handel, audimus, audimus Einkaufsgemeinschaft, Einzelhandel, Spendenaktion, Flutopfer, Kindertagesst?tte Odenthaler Kobolde, NRW, Hilfsaktion, Spendenprojekt, Spendenwillige

adresse
Source: PR-Gateway