Allgemein

Automatisierte Auftragsverarbeitung und mehr: tangro beim DSAG-Jahreskongress 2017

Große Nachfrage nach tangro-Software zur Dokumenten-Eingangsverarbeitung beim DSAG Jahreskongress 2017

Ein hohes Interesse an seinen Lösungen zur automatisierten Verarbeitung eingehender Dokumente in SAP konnte tangro auf dem DSAG Jahreskongress 2017 verzeichnen. An allen drei Veranstaltungstagen fanden sich zahlreiche Besucher am Messestand ein, um mehr über das Leistungsspektrum der tangro Inbound Suite zur Automatisierung Dokumenten-basierter Prozesse zu erfahren. Die Veranstaltung war damit ein voller Erfolg für den Softwarehersteller. Besonders nachgefragt waren die Module zur automatisierten Verarbeitung von Aufträgen, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Lieferscheinen. Zahlreiche Nachfragen gab es auch für die weiteren Lösungen der tangro Inbound Suite.

Untermauert wurden die Produktpräsentationen am tangro-Stand durch einen Bericht aus der Praxis der automatisierten Auftragsverarbeitung bei Hansgrohe SE. Johannes Schmelzle von Hansgrohe SE informierte in seinem Vortrag detailliert über Tool-Selektion, Projektumsetzung, Herausforderungen und Benefits. So wurden die Prozesse bei Hansgrohe mit tangro weltweit standardisiert und die Bearbeitungszeit bei Fax- und E-Mail-Bestellungen um die Hälfte reduziert. Darüber hinaus spart das Unternehmen über eine halbe Million Euro im Jahr durch die automatisierte Auftragsverarbeitung mit tangro ein.

„Ich freue mich sehr über die enorme Resonanz, die unsere Software zur Dokumenteneingangsverarbeitung bei den Besuchern des DSAG-Jahreskongresses hervorgerufen hat“, zieht tangro-Geschäftsführer Andreas Schumann Bilanz zum Messeauftritt. „Uns ist es offensichtlich gelungen, Softwarelösungen zu entwickeln, die genau das bieten, was Anwender benötigen. Wobei zum großen Interesse an unseren Produkten sicher auch die Tatsache beiträgt, dass wir die Implementierung zum Festpreis anbieten und damit das Projektrisiko denkbar gering halten.“

Keywords:tangro, DSAG Jahreskongress, eingehende Dokumente, Auftragsverarbeitung, Dokumenteneingangsverarbeitung

adresse
Source: PR-Gateway